Die EIHA fordert klare Regelungen für Hanfkosmetik

Die European Industrial Hemp Association (EIHA) hat kürzlich die von der EU-Arbeitsgruppe für kosmetische Mittel Anfang des Jahres vorgeschlagenen Änderungen der EU-Rechtsvorschriften für Kosmetika angefochten. In ihrer 8-seitigen Stellungnahme stellt die EIHA fest, dass der aktuelle Vorschlag der Arbeitsgruppe zur Aktualisierung der Datenbank für kosmetische Inhaltsstoffe (Cosing) die EU-Vorschriften nicht mit dem Einheitlichen Übereinkommen der Vereinten Nationen über Suchtstoffe in Einklang bringt.

Darüber hinaus würden die Beschränkungen, die der neue Vorschlag mit sich bringt, nach Ansicht der EIHA dazu führen, dass nur für CBD und CBD spezifische Regelungen geschaffen werden.

„Solche Schritte untergraben die jüngste wissenschaftliche Bewertung der CBD durch die WHO und ihre Empfehlung, dass sie nicht in den Geltungsbereich des Einheitlichen Übereinkommens fallen sollte [….] Schlimmer noch, dies scheint genau in die entgegengesetzte Richtung des globalen Trends zu gehen, wo Länder von China bis zu den Vereinigten Staaten von Amerika ihre Hanfgesetze in Richtung Vereinfachung reformieren, um einen ständig wachsenden Hanfmarkt zu unterstützen“ – so steht es in der Stellungnahme.

In ihrer Forderung nach einer klaren und kohärenten Regulierung schlug die EIHA vor, dass die Verwendung von industriellen Hanfextrakten und reinem CBD in Kosmetikprodukten nicht verboten werden sollte, es sei denn, sie werden nicht in Übereinstimmung mit den Gesetzen eines Herkunftslandes hergestellt.

Die EIHA hat eine neue Formulierung für Cannabidiol vorgeschlagen, die der Rechtmäßigkeit Rechnung trägt. Darüber hinaus schlug die EIHA vor, die folgenden drei Kategorien als neue INCI-Einträge in die Cosing-Datenbank aufzunehmen: Extrakt aus den Blättern von Cannabis Sativa; Extrakt aus den Blättern und Stämmen von Cannabis Sativa sowie Extrakt aus den Wurzeln von Cannabis Sativa.

Hinweis: Wie beim „Katalog für neuartige Lebensmittel“ ist es hier wichtig zu beachten, dass die Cosing-Datenbank kein rechtsverbindliches Dokument ist.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf HempToday.

Das Thema CBD in der Kosmetik wird auf dem Workshop der EIHA in Köln ab diesem Dienstag, dem 17. September, diskutiert.

0
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.