CBD-Legalität und Kannaway Österreich

Wenn Sie diesen Artikel gefunden haben, sind Sie wahrscheinlich auf der Suche nach Informationen über CBD und Hanf-basierte Produkte und Unternehmen, die diese in Österreich anbieten. Es gibt einige Fragen zum CBD und zu Europa und Österreich im Besonderen, die wir in diesem Artikel behandeln werden. Wir werden folgende Themen ansprechen:

Ist das CBD in Österreich legal?

Gilt CBD als Lebensmittel oder Medizin?

Was sind Novel Foods?

Warum Kannaway Österreich in Betracht ziehen?

Ist das CBD in Österreich legal?

Vielleicht haben Sie CBD-Produkte gesehen oder sind mit ihnen in Kontakt gekommen, und Ihr Interesse hat seinen Höhepunkt erreicht. Die einzige Frage, die Sie sich wahrscheinlich stellen werden, wenn Sie im Internet browsen, und weil CBD- und Hanfprodukte in den Medien recht häufig diskutiert werden… „Ist es legal, CBD in Österreich zu verkaufen? Die schnelle, unkomplizierte und einfache Antwort lautet: Ja! Wir werden uns ein Unternehmen, Kannaway, und seine Produkte, wie das Kannaway Pure Gold CBD-Öl, genauer ansehen und erklären, warum es völlig legal ist, seine Produkte in Österreich sowohl zu konsumieren als auch zu verkaufen.

CBD Lebensmittel, nicht Medizin

Das CBD ist in Österreich legal, weil es als eine Art von Lebensmitteln und nicht als Medizin gekennzeichnet ist, was auch immer die Gegner darüber sagen. Es gab Berichte in den österreichischen Medien, die besagen, dass dies nicht der Fall ist, aber sie sind falsch. Das österreichische Bundesministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz hat eine Verordnung erlassen, von der die Medien als von einer Gesetzesänderung berichtet haben, aber das ist nicht der Fall. Eine Verordnung bedeutet „eine offizielle Erklärung, dass etwas geschehen muss“, das ist nicht dasselbe, wie wenn sich das Gesetz tatsächlich geändert hätte. Dies führte dazu, dass einige Behörden auf lokaler Ebene Besuche in Geschäften machten, um die Ladenbesitzer darüber zu informieren, dass sie „illegale“ Produkte verkauften. Die Ladenbesitzer, die einen kühlen Kopf bewahrten und über den Unterschied zwischen einem Gesetz und einer Verordnung gut informiert waren, hielten ihren Standpunkt aufrecht und wussten, dass die Behörden sich irrten. Sie sind immer noch im Geschäft und verkaufen weiterhin Produkte aus CBD und Hanf.

Was sind Novel Foods?

Eine weitere Sache, die in einer Diskussion oder bei einer Online-Suche durchaus zur Sprache kommen könnte, ist der „Katalog für neuartige Lebensmittel“ [Novel Foods Catalogue]. Dabei handelt es sich im Grunde um eine Datenbank, in der Zutaten oder Lebensmittelprodukte aufgeführt sind, die vor dem 1. Mai 1997 in Europa weit verbreitet waren. Dies ist kein juristisches Dokument. Das diese Angelegenheiten regelnde EU-Dokument ist hier das Novel Foods Act.

Dies könnte etwas verwirrend sein. Im Januar 2019 wurde eine Änderung vorgenommen, bei der Hanfprodukte, die vor dem 1. Mai 1997 klar und sehr gut dokumentiert waren, von „nicht neuartigen“ Lebensmitteln auf die Ebene „neuartiger“ Lebensmittel gebracht wurden. Der Unterschied besteht darin, dass ein Lebensmittel der Kategorie „nicht neuartig“ keine Zulassung vor dem Inverkehrbringen benötigt, wobei ein „neuartiges“ Lebensmittel eine solche Zulassung schon braucht. Dieser Schritt war höchstwahrscheinlich das Ergebnis des Lobbyismus bestimmter Staaten und Organisationen, wie es durchaus üblich ist, wenn ein neues, potentiell dominierendes Produkt auf den Markt kommt, von dem viele Menschen profitieren können. Die Behörden sind in der Regel zehn Schritte hinter der Entwicklung zurück, wollen aber dennoch sicherstellen, dass sie von diesen Produkten steuerlich profitieren können. Ihr erster Schritt besteht normalerweise darin, eine Art „Verbot“ durchzusetzen oder „Panikmache“ zu betreiben, um ihnen Zeit zu geben, die Fakten zu verstehen. Es ist daher wichtig, darüber informiert zu sein, was der richtige Status aller Dinge ist.

Es ist sehr wichtig, zu verstehen, dass CBD und Hanf nicht als Medizin beworben werden können. Wer solche Produkte verkauft oder für sie wirbt, sollte keine Behauptungen aufstellen oder CBD- oder Hanfprodukte mit medizinischer Verwendung oder Nutzen in Verbindung bringen.

Kannaway Lifestyle

Kannaway ist ein Direktvertriebsunternehmen, das Produkte auf Hanfbasis produziert und verkauft. Und als solches ist es das erste Direktvertriebsunternehmen auf Hanfbasis, das seit seiner Gründung im Jahr 2018 in Europa tätig ist. Seit dem Eintritt von Kannaway auf den europäischen Markt hat es ein enormes Wachstum erlebt, wobei sich Österreich mit zehntausenden zufriedener Kunden als sein größter Markt erwiesen hat.

Kannaway konzentriert sich auf Bildungsveranstaltungen und -treffen in Österreich, bei denen die Empfehlung des Produkts von Verbraucher zu Verbraucher im Mittelpunkt steht. Und dies ist in Österreich mit Kannaways Produkten gesetzlich erlaubt. Es gibt keinen Grund, an diesem Punkt nicht Teil eines so großartigen Produkts und einer so großen Chance zu sein, basierend auf den unklaren und bisher ungesetzlichen Entscheidungen der österreichischen Regierung, obwohl sie versuchen, die Menschen abzuschrecken.

Kannaway ist ein Direktvertriebsunternehmen, was ein Geschäftsmodell ist, das vielen Menschen mit Unternehmergeist und dem Wunsch, sich vom traditionellen Arbeitsumfeld zu lösen, entgegenkommt. Es ist eine Gelegenheit, die keine großen Investitionen erfordert und keine Gemeinkosten mit sich bringt, da alles bereits vorhanden ist. Produkte, Logistik und eine Möglichkeit, diejenigen zu vergüten, die die Produkte durch Vernetzung fördern. Die Höhe des Wachstums, das in Österreich zu verzeichnen ist, beweist, dass Kannaway als ein seriöses, gut geführtes Unternehmen zu betrachten ist, das sowohl Qualitätsprodukte mit CBD als auch eine Geschäftsmöglichkeit für diejenigen bietet, die an mehr als nur den Produkten interessiert sind. Einige Menschen genießen bereits die Vorteile der Produkte und das Einkommen, das es ihnen ermöglicht, den Kannaway-Lifestyle zu leben.

Aufgrund der Tatsache, dass Kannaway-Produkte wie das Pure Gold CBD-Öl als Lifestyle-Produkt angeboten und nicht als Medikament beworben werden, ist es für Sie völlig legal, ihre CBD-Produkte in Österreich sowohl zu konsumieren als auch zu verkaufen.

1
6 Kommentare
  1. Petra Himmelmaier
    Petra Himmelmaier sagte:

    Ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit CBD Produkten der Firma Kannaway gemacht. Kann diese mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

    Antworten
  2. Roland
    Roland sagte:

    Seit Jänner 2018 nutzen ich und meine Familie die Produkte der Firma Kannaway Österreich 🇦🇹! Wir sind sehr dankbar das uns diese Produkte damals empfohlen wurden. Wir haben zwischendurch auch mal andere CBD Produkte getestet aber diese konnten von Preis und Qualität nicht ansatzweise mit den Produkten von Kannaway mithalten. Lg Roland

    Antworten
  3. Margit
    Margit sagte:

    Die Produkte von Kannaway haben mich und meine Familie absolut überzeugt. Das Pure Gold ist ein CBD Öl der Extraklasse. Es enthält alle Inhaltsstoffe des Hanfes außer THC dem berauschenden anteil. Es schmeckt sehr neutral- jeder ist absolut begeistert. Schmeckt gut tut gut. In der heutigen Zeit das Wichtigste überhaupt. Ich kann es nur empfehlen lg Margit

    Antworten
  4. wolfgang
    wolfgang sagte:

    Seit Februar 2018 nutzen wir (Familie mit 1 Kind und 2 Katzen) die Produkte von Kannaway und sind begeistert von der Qualität. Auch meine Mutter (87) profitiert davon, hat sie doch eine deutliche Verbesserung ihrer Lebensqualität. Zwischen durch haben wir auch andere CBD Produkte ausprobiert, diese waren aber von Geschmack und Preis/Leistungsverhältnis weit von den Kannaway Produkten entfernt. Gerne empfehle ich die Kannaway Produkte mit nachweislichen Erfolgen in meinem Umfeld.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.